Ohne Leichtigkeit werden alle Bewegungen des Pferdes unnatürlich. - Nuno Oliveira
Ohne Leichtigkeit werden alle Bewegungen des Pferdes unnatürlich. - Nuno Oliveira

Nina, Patrick und Kawka

Vor einem Jahr kauften wir unsere Norwegerstute Kawka. Sie ist unser erstes Pferd und war zu dem Zeitpunkt gerade fünf Jahre alt. Am Anfang in heller Freude über's eigene Pferd wurden wir schnell auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt. Kawka war schlecht ausgebildet, hatte gesundheitliche Probleme und kaum Vertrauen. Leider stellten wir das erst später fest, denn was wir bis dahin über Pferde gelernt hatten,war doch sehr oberflächig. Viele kennen das vielleicht, das Pferd widersetzt sich, also muss das Pferd bösartig, dickköpfig und unsensibel sein, und auch wenn wir daran nicht so wirklich glaubten und eher bei uns die Fehler suchten, wurde es uns von einigen Trainern so gesagt.  Wir stellten also sehr schnell fest, dass wir mit einem so jungen Pferd komplett überfordert waren. Dazu kamen Gelenkprobleme, sie lief steif und baute keine Muskeln auf. Kawka wurde immer unmotivierter. Als irgendwann dann noch nicht einmal mehr das Führen richtig klappen wollte, suchten wir uns eine neue Trainerin. 

Und so fanden wir im Internet vor etwa drei Monaten Jenny.

Mit ihr fingen wir an mit dem Führen, dann kam das Longieren, und inzwischen arbeitet mein Mann bereits mit der Doppellonge. Kawka hat sich seitdem komplett verändert, sie macht wieder motiviert mit. Sie ist uns zugewandter und auch in der Herde findet sie sich besser zurecht. Wir haben gelernt, auf unser Pferd einzugehen und noch wichtiger ist: wir haben gelernt, dass unser Pferd jung, unausbalanciert und unsicher war, und genau darauf können wir uns einstellen und mit ihr arbeiten. Seit den letzten drei Monaten können wir nur sagen, dass wir unser Pferd kaum wiedererkennen, so hat sie sich zu unserem Traumpferd entwickelt.

Wir fangen jetzt langsam und in kleinen Schritten mit dem Reiten an, und ich bin sehr gespannt und freue mich auf die nächste Zeit.

Über unsere Entwicklung und die unseres Pferdes berichten wir in unserem Blog, der in regelmäßigen Abständen aktualisiert wird:

 

Nina, Patrick und Kawka

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jenny Newiak